fbpx
Menü

Brauchwasserwärmepumpen

Behaglichkeit und Effizienz

Besonders in gut isolierten Häusern ist die Warmwasser-Erzeugung heute ein wesentlicher Kostenfaktor: Bis zu einem Drittel der gesamten Energiekosten wird in Niedrig- und Niedrigstenergiehäusern für warmes Wasser ausgegeben. Während die Heizkosten dank guter Isolierung und zeitgemäßer Heizsysteme stark zurückgehen, bleiben die Ausgaben für Warmwasser in der Regel konstant. Hier besteht zum Teil beträchtliches Optimierungspotenzial: nicht was den Verbrauch an sich betrifft, sondern die Methoden, wie Warmwasser erzeugt wird.


Mit Solaranlagen in Zusammenspiel mit modernen Warmwasserwärmepumpen lassen sich die Ausgaben für Warmwasser – und damit auch die gesamten Energiekosten – deutlich senken. Alleine durch Solaranlagen kann in unseren Breiten in 50 bis 65 Prozent der jährlich in einem Haushalt benötigten Warmwassermenge zur Verfügung gestellt werden – kostenlos durch die Kraft der Sonne.
Für die restlichen 35 bis 50 Prozent des benötigten Warmwassers, das besonders in der kalten Jahreszeit nicht mittels Solaranlagen produziert werden kann, sind moderne Warmwasserwärmepumpen die optimale Ergänzung: Sie arbeiten nach dem Prinzip von Luftwärmepumpen und entziehen der Umgebungsluft die Energie für die Warmwasserbereitung. Gute Warmwasserwärmepumpen arbeiten sparsam, leise äußerst energieeffizient. Und natürlich lassen sie sich auch komplett unabhängig von Solaranlagen 365 Tage im Jahr zu minimalen Kosten betreiben.

Die Vorteile der Warmwasserwärmepumpe

  • 365 Tage im Jahr sparsame, energieeffiziente und umweltfreundliche Warmwassererzeugung
  • Ausgereifte Technologie, basierend auf der Arbeitsweise von Luft/Wasser-Wärmepumpen
  • Platzsparend und (fast) überall einsetzbar – die Energie für die Warmwasserbereitung wird der Umgebungsluft entzogen
  • Wirtschaftlich und sehr umweltfreundlich – entweder als einziger Warmwasser-Produzent im Haus oder als optimale Ergänzung zu Solaranlagen
  • Deutlich geringerer Energieverbrauch bei der Warmwassererzeugung als Öl, Gas oder Holzpellets
  • Einfach und unkompliziert in die meisten bestehenden Heizungs- und Haustechniksysteme integrierbar
  • Möglicher Zusatznutzen: Raumkühlung und -entfeuchtung, z. B. in Zusammenhang mit Kellerräumen
KNV Brauchwasserwärmepumpe

365 Tage im Jahr warmes Wasser

Behaglichkeit und Energie von der Sonne und aus der Luft

Warmwasserwärmepumpen arbeiten grundsätzlich wie Luft/Wasser-Wärmepumpen. Das bedeutet, sie entziehen der Umgebungsluft Energie, „pumpen“ diese auf ein höheres Temperaturniveau und erwärmen damit das Brauchwasser. Im Jahresschnitt arbeiten sie deutlich energieeffizienter als Öl-, Gas- oder Pelletsheizungen, die speziell im Sommer bei der Warmwasserbereitung sehr unwirtschaftlich und zum Teil nur wenig umweltfreundlich sind.


Optimal ergänzen lassen sich Warmwasserwärmepumpen mit Solaranlagen, die in der warmen Jahreszeit Brauchwasser völlig kostenlos zur Verfügung stellen. Fällt die Sonne für einen längeren Zeitraum aus – was in unseren Breiten vor allem im Herbst oder Winter der Fall ist – übernimmt die Warmwasserwärmepumpe zu minimalen Kosten die Brauchwasser-Erzeugung.

KNV Brauchwasserwärmepumpe

Wärmepumpe erleben

KNV Schauraum in Schörfling

Besuchen Sie unseren KNV Schauraum und überzeugen Sie sich selbst von der höchsten Qualität unserer Wärmepumpen-Systeme.

KNV Energietechnik

Verantwortung für die Umwelt

Beratungstermin vereinbaren