Messeinnovation 2018 - Wechselrichter verbindet Wärmepumpen mit PV

Der NIBE Wechselrichter dient der intelligenten Verknüpfung von NIBE Wärmepumpentechnik mit einem Photovoltaiksystem, ohne dass eine kostenintensive Smart-Home-Lösung zum Einsatz kommen muss.

A4 KNV Photovoltaik Nibe UplinkMit dem NIBE Wechselrichter und  Kommunikationsmodul EME 20 kann die aktuell abgegebene Leistung einer PV-Anlage kontinuierlich überwacht werden. Erzeugte Überschussenergie kann so automatisch durch die Wärmepumpe genutzt werden, um z. B. Wärme oder Kälte (wenn Kühlung vorhanden) im Gebäude zu speichern. Dabei wird der aktuelle Stromverbrauch des Haushalts mitberücksichtigt, so dass ungewollte Starts der Wärmepumpe vermieden werden.

In Verbindung mit NIBE Uplink kann der Status der PV-Anlage (Ertragssituation, aktuell erzeugte Leistung, Beinflussungsstatus der Wärmepumpe ) auf einem PC, Tablet oder Smartphone visualisiert werden.

Funktion

Die Wärmepumpe erhält vom NIBE Wechselrichter über das Kommunikationsmodul EME 20 die aktuell von der PV-Anlage erzeugte elektrische Leistung. Parallel erfasst die Wärmepumpe über den Stromzähler „Eigenverbrauch“ den aktuellen Haushaltsbedarf und misst außerdem den Wärmepumpenverbrauch. Der Wärmepumpenregler vergleicht nun die erzeugte Elektroleistung mit dem aktuellen Haushaltsbedarf. Sobald die erzeugte Leistung größer als der Leistungsbedarf des Haushalts ist, wird die:
  • Brauchwassertemperatur angehoben
  • Heizungs-Vorlauftemperatur angehoben
  • Kühl-Vorlauftemperatur abgesenkt, sofern Kühlung vorhanden ist
Die effizienten KNV-Wärmepumpen sind besonders für die Kombination mit PV-Anlagen  geeignet und sorgen für höchst mögliche Unabhängigkeit sowie Kosten Einsparung.

A4 KNV Eine Welt voller Moeglichkeiten V2 FINAL